Werksverzeichnis

Der Komponist und Lieddichter wandte sich in den ersten Jahren der Instrumentalkomposition zu und schuf Symphonien, Ouvertüren, Streichquartette und Klavierkonzerte.
Während seines  Aufenthaltes in Neuruppin entstanden von Möhring eine große Anzahl von Kirchenkompositionen: Psalme, Motetten, Hymnen, Sprüche, figurierte Choräle, achtstimmige Chorkompositionen sowie drei Psalme für Doppelchor.
 Auf weltlichem Gebiet schuf Möhring eine Reihe  von Quartetten für gemischten Chor, vierstimmige Frauenchöre, Duette und Lieder für eine Singstimme. Den Grund zu seiner Berümtheit legte er aber durch seine vielgesungenen Männerchöre.
Möhrings bekannteste Arbeiten für Chor und Orchester sind „Auf offener See“, „Schlachtgebet“, Hymne an die Nacht“, „Deutscher Schwur und  Gebet“ und „ Der Normannenzug“, alles Stücke, die wiederholt bei öffentlichen Musikfesten zur  Aufführung kamen.

ohne Das Posthorn
ohneTongemälde f Mch, Baritonsolo und Orchester Dichtung v Rud SchulzDeutscher Schwur und deutsch Gebet

op. 11.

4 Gesänge.

Zu Straßburg auf der Schanz.
Ade, es muss geschieden sein.
Schon fängt es an zu dämmern.
Der Lindenbaum.

op. 11Alt oder Bariton und KlavierGute Nacht!
op. 18.4 Gesänge.

Ständchen.
Waldlied.
Heimkehr aus Frankreich, Heimkehr aus Frankreich, Heimkehr aus Frankreich
Lob der Frau Musika.

op. 20 und 21.Gesänge in Scherz und Ernst.

Omnes erramus - Wenn ich so stille sitz und sinne. - Lied der Kölner Bürgergarde. - Weinlied: Geriete heuer. - Galopp: Auf, Brüder, auf! - Wie's immer mag sein. - Trinklied. - i
Nr. 17 Kriegslied

op. 23.

Gesänge für den Sängersaal.

Einschiffung. - Wie hab' ich sie geliebt., Wie hab' ich sie geliebt. - Nur nicht verzagt. - Am Himmel gezittert. - Nun wieder neuer Liederton. - Die Erde trinkt den Himmelstau. - Süße Liebe. - Es steht ein Linde.

op. 28. 

1. Der Trompeter an der Katzbach.
2. Der Trompeter an der Katzbach.
3. Der Trompeter an der Katzbach.
4. Der Trompeter an der Katzbach.

(Später ohne Opuszahl erschienen.) - Friederishymne.

op. 36.Drei Lieder eines Postillons.Im Walde rollt.
Den Forst durchschauert.
Ein Postknecht.
op. 37.6 Gesänge in zwei HeftenI.   1. Freier Männergesang.
     2. Lied vom Scheiden.
     3. Zum Abschied
II.  4. Wettstreit.
     5. Madonna Du!
     6. Trinklied
op. 39. "Auf offener See". Tongemälde für Männerchor, Baritonsolo und Orchester. Dichtung R. Schulz
op. 40.7 leichte Männerchöre.Wunsch und Gruß.
Pionierlied.
Heiratsanerbieten.
O wenn das ganze Mittelmeer.
Wiederkehr.
Nr.  6 Mein Paradies, Mein Paradies
Der arme Thoms
op. 41.6 Lieder eines Soldaten, 2 Hefte.I.   1. Der Deserteur.
     2. Kriegertod.
     3. Reiterlied
II.  4. Der alte Sergeant.
     5. Auf dem Marsche.
     6. Auf der Wache.
op. 42.Lieder eines Seemannes.Ewige Treu.
Fischerlied.
 Vorbei.
op. 43.3 Lieder eines Musikanten.Der Musikant auf der Wanderschaft.
In der Schenke.
Auf der Straße.
op. 46.Deutsche Kriegs- und Soldatenlieder.An das Vaterland.
Infanterielied.
Jägerlied.
Artellerielied.
Pionierlied.
Ulanenlied.
Dragonerlied.
Kürassierlied.
Husarenlied.
Soldatenliebe.
Soldatenspruch.
Schlachtgebet.
op. 50.Deutscher Schwur und deutsches Gebet.Tongemälde f. Mch., Baritonsolo und Orchester. Dichtung v. Rud. Schulz.
op. 51.Treibjagd.Fahrt zur Jagd.
An den Wald.
Gesang der Treiber.
Beim Frühstück.
Sonntagsjäger.
Rückkehr von der Jagd.
op. 53.6 Gesänge für eine Frauenstimme und Mch.Weil auf mir, du dunkles Auge. (Alt.)
Noch ist die blühende, goldene Zeit. (Sopran.)
Waldnacht. (Sopran.)
Dort ist so tiefer Schatten. (Alt.)
Die linden Lüfte sind erwacht. (Sopran.)
Letztes Gebet. (Sopran.)
op. 56. Turnerlied. (Jul. Mosen.) Mit Orchester.
op. 58.6 Gesänge.Deutscher Festgesang von Meyer.
Sängerlust von Umlauf.
Auf der Wacht von Reinick.
Morgenstandchen, Shakespeare.
O komm! von Silberstein.
Ach du klar blauer Himmel von Reinick.
op. 59. "Das Dichtergrab am Rhein".      (Mosen.)
"Der junge Invalide".
"Schlachtgesang".
"Abschied vom Vaterland".    In einem Hefte.
op. 62.2 Doppel-Chöre.Wie hast du mich so müde gemacht. (Sturm.)
Wie stürmst du, Herz, und bist so wild. (Arndt.)
Ein feste Burg.
op. 63. Schlachtgebet. (Körner.) Mit Begleitung des Orchesters. Königgrätz, preußischer Siegesmarsch zur Erinnerung an den 3. Juli 1866. D-dur. (Ohne Opuszahl.)
op. 65.Neun Gesänge.Heft I.   Nr. 1. Neujahrswunsch.
              Nr. 2. Jenseits.
              Nr. 3. Kriegers Heimkehr.
Heft II.  Nr. 4. Auferstehen (Klopstock).
              Nr. 5. Gebet vor der Schlacht.
              Nr. 6. Der untergehende Mond.
Heft III. Nr. 7. Rheinsehnsucht.
              Nr. 8. Bitte.
              Nr. 9. Dem Könige.
op. 69. Hymne an die Nacht. (Longfellow.)
MCh. mit Baritonsolo unter Begl. v. Streichquartett, 2 Flöten, 2 Klarinetten und 4 Hörnern.
Ohne Opus-
zahl.
 "Ich hörte Rauschen das Gewand der Nacht". (Vermutlich ungedruckt.) Dem Deutschen Liederkranze in New York zugeeignet.
op. 71. "Vorbei!" Mch. mit Bariton- und Tenorsolo.
op. 72.Sechs Gesänge.Heft I.     Nr. 1. Wird mir das Herz weit.
                Nr. 2. Jagdchor.
                Nr. 3. Sängergruß.
Heft II.    Nr. 4. Einem scheidenden Freunde.
                Nr. 5. Wir halten fest.
                Nr. 6. Sie meinten ob meiner Trunkenheit.
op. 73. Normannenzug. (Scheffel.) Mit Begl. von 4 Hörnern.
op. 74.

   
Zwei Lieder.Schifferlied (Frauenstein).
Hüte Dich (Lingg).
op. 75.Sechs deutsche
Kriegsgesänge
auf das Jahr 1870.
Heft I.   Nr. 1. Kriegslied gegen die
              Welchen.
              (Arndt.)
              Nr. 2. Abschied vom König.
              (Hesekiel.)
              Nr. 3. Wir sind da.
              (Hoffmann von Fallersleben.)
Heft II.  Nr. 4. Das Leben m. König.
              (Quast.)
              Nr. 5. Wir haben mit Euch.
              (Hosäus.)
              Nr. 6. Siegesfeier. (Bodenstedt.)
op. 76.Sechs Gesänge.Meerfahrt (Graf Strachwitz).
Erinnerung (Becher).
Nun rauschen die Lieder (Frauenstein).
Deutschlands Wehruf (Pedretti).
Liebe und Wein (Schwartz).
Wiedersehen (Eschenbach).
op. 81.3 Männerquartette.Rezept.
Gretchen.
Gott und mein Lied.
op. 82. Bismarckhymne (Gärtner.)
op. 83.5 Gesänge in zwei Heften.Dein Bildnis wunderselig.
Waldmorgen.
Bacharach.
Matrosenlied.
Sehen und gehen.
op. 84.4 Gesänge.Sehnsucht (Keller).
Mailied (Scheffel.)
Weißt du wohl? (Volkslied).
Der fliegende Holländer (Seiler.)
op. 85.Zwei Epigramme
von Goethe für
3 Männerstimmen.
Vergeblich. 3 Tenöre.
Das Beste. 3 Bässe.
op. 86. Kaiser Karl (Seibel) "Am Rhein, am grünen Rheine"
op. 87. Tannhäuser (Seibel) "Wie wird die Nacht so lüstern"
op. 89. Die Maulbronner Fuge (Scheffel). Mch. mit Baßsolo
op. 90. Nr. 1. Seligster Traum. (Fr. Öser.)
Nr. 2. Gesellschafts-Lied (I. I. M.)
Nr. 3. Verklungen. (Bodenstedt.)
Nr. 4. Die schöne Welt. (Eggers.)
Nr. 5. Lebewohl. (H. Lingg.)
op. 91. 1. Der Rheingauer Wein (Altdeutscher Spruch).
2. Der Reitersmann (Schultes).
3. Am Felsenabhang wächst der Wein (Schleiden.)
op. 92.3 Gesänge.Die zerfallene Mühle.
Der kluge Küstergeselle.
Ave Marie.
op. 93.5 Gesänge.Im Schwarzen Walfisch (Scheffel).
Groß ist die Welt (Schultes).
Ewig dahin (Schultes).
Späte Lieder (Müller v. Königswinter).
Waldfrieden
op. 94. Die alten Deutschen trinken. Mch. mit Baritonsolo.
Ohne Opus-
zahl.
 Stern des Abends (Herlossohn).
Am Rhein (Muth).
Jägerlied (Schleiden).
(In Sammlungen erschienen.)
op. 96. Und muss es denn gestorben sein (Bahn).
op. 97. Die Gestirne (Waldmüller).
op. 99. Das Lied von der deutschen Treu (Mch. mit Tenorsolo, Harfe und Klavier).
op. 100. Königin Luise.
op. 101. Rheingauer Gruß.
op. 102.6 Gesänge.Ernstthaler (Schultes.)
Die Raute (Schultes).
Glorienschein (Mauer).
Hoch Deutschland (Pfröpfer).
Die Müllerin (Chamisso).
Wein (Öttinger).
op. 103. Abendfahrt in Venedig.
op. 105. Abschied vom Vaterland. (Vorbei, vorbei die Mädchenzeit.)
op. 106. Nr. 1. Sängergruß. (Die Thore weit, die Herzen auf.)
Nr. 2. Mariele vom Neckar. (Was bischt du so schön.)
Nr. 3. Geh' auf du Sonne mein. (Die Espen zittern im Abendwind.)
op. 107. Freu' dich Herz. (Wenn der Mai wird wiederkommen.)
op. 108. "Germania" Am Niederwald. (Urvater Rhein) mit Blas-Instrument.
op. 109. Zum grünen Kranze (Müller).
op. 110. Auf hohen Bergen (Mäurer).
op. 111. O frühlingszeit! (Hausmann).
op. 113. Vermächtnis. (Die Sonne sinkt im Westen.)
op. 114. Mit den Winden und Wellen. (Auf Flügeln saust der Wind.)
op. 115. Rheinfahrt. (Es rauschen die Wogen, im Strome.)
op. 116. Elslein von Caub. (Es liegt ein Städtchen an dem Rhein.)
op. 117. 

Nr. 1. Zur Stiftungsfeier. (Auf Jubelsang erfülle die Brust.)
Nr. 2. Trinklied. (Welch trocknes Jahr, da lechzt die Kehle immer dar.), Trinklied

op. 119. Nr. 1. Deutsches Gebet. (Laut klinge deutscher Männerchor.)
Nr. 2. Das ist das Meer. (Das ist das Meer, wie groß wie weit.)
ohne40 Choräle für gemischten Chor von Sebastian Bach, herausgegeben von Ferdinand MöhringChoräle von Sebastian Bach für gemischten Chor
ohnenach F. Möhring, Handschriftliche Aufzeichnung

1. Palmsonntagmorgen-B
2. Palmsonntagmorgen-S
3. Palmsonntagmorgen-T

ohneSopran, Gemischter Chor (bearb L Erk); Alt oder Bariton und Klavier (op. 11 Nr. 2)

 a)  Gute Nacht
 b)  Gute Nacht
 c)  Gute Nacht

ohne 

Heimkehr aus Frankreich
Nun schweigt die Höh, Nun schweigt die Höh, Nun schweigt die Höh
Nun sind sie gekommen, Nun sind sie gekommen, Nun sind sie gekommen, Nun sind sie gekommen
Wohlauf, Psalter und Harfen

op. 4.5 Gesänge1. Dort unten wohnte einst.
2. Mein Schatz ist eine rote.
3. Das Wandern ist des Müllers Lust.
4. Ach wie ist es doch gekommen.
5. Herein, ihr Lüfte
op. 7.6 Gesänge in 2 HeftenI.   1. Tragische Geschichte.
     2. Wenn ich ein Vöglein wär'.
     3. Volkslied.
II.  1. An der Brück' an der Saar.
     2. Auf grüner Heide.
     3. Sommers letzte Rose.
op. 29.6 Motetten.

1. a)  Frohlocket ihr Völker.
    b)  Frohlocket ihr Völker
    c)  Frohlocket Ihr Völker
    d)  Frohlocket Ihr Völker
    e)  Frohlocket Ihr Völker
2. a)  Nach Dir, oh Herr
    b)  Nach Dir, oh Herr
    c)  Nach Dir, oh Herr
    d)  Nach Dir, oh Herr
    f)  Nach Dir, oh Herr
3. Hoch tut euch auf.
4. Herr, wir danken Dir, Herr, wir danken Dir, Herr, wir danken Dir, Herr, wir danken Dir, Herr, wir danken Dir
5. Selig sind die Toten, Selig sind die Toten, Selig sind die Toten, Selig sind die Toten
6. Ach Herr, ich habe vertraut (1),  AchHerr, ich habe vertraut (2).

op. 30.Lieder und Gesänge
für Gesangsvereine,
Gymnasien und Schulen.

Heft I.  
Nr.  1. In der Ferne.
Nr.  2. Erstes Grün.
Nr.  3. Herbstlied.
Nr.  4. Nachklang.
Nr.  5. Im Freien.
Nr.  6. Der träumende See.
Nr.  7  Lied: Ein Glöcklein klinget.
Nr.  8. Die Laube
Heft II. 
Nr.  9. Nach Jahren.
Nr. 10. Wanderlied.
Nr. 11. Musik.
Nr. 12. Deutsches Volkslied.
Nr. 13. Letzter Trost.
Nr. 14. Wiegenlied.
Nr. 15. Ein getreues Herz.
Nr. 16. In blauer Luft.
Heft III.
Nr. 17. Das walte Gott.
Nr. 18. Frühlingslerche:
Über den Schlüften.
Nr. 19. Der Stern im Norden:
Die weise Rose duftet.
Nr. 20. Sag' ich laß' sie grüßen:
Wenn du bei meinem Schätz'l.
Nr. 21. Da drüben überm Walde.
Nr. 22. Heimkehr:
In meine Heimat kam ich.
Nr. 23. Im Grünen:
Willkommen im Grünen.
Nr. 24. Abschied:
Wie schienen die Sternlein.

op. 32. 54., 126., 137. Psalm für Doppelchor
op. 33.Kinderlieder.

1. Lieber Heilland.
2. Verdrießlich Kindlein, Verdrießlich Kindlein
3. Knabe und Schmetterling.
4. Frohsin.
5. Gott grüße dich!
(Diese Lieder wurden verstreut in Druck gegeben.)

op. 48.6 Gesänge.1. Glockenlaute.
2. Im Grünen.
3. Um Mitternacht.
4. Frisch gesungen.
5. Liebe im kleinen.
6. Wiegenlied.
op. 49.
 
6 Gesänge.1. Wenn der Frühling auf die Berge steigt.
2. Der Abend ist gekommen.
3. Die Englein, die hüten mein.
4. Wenn ich im stillen Friedhof geh'.
5. In dieser Stunde denkt sie mein.
6. Wenn es wieder Frühling.
op. 55.8 Gesänge.1. Gott grüße dich.
2. Duften nicht die Laubengänge.
3. Heraus.
4. In der Fremde.
5. Am längsten Tage.
6. Am kürzesten Tage.
7. Kindergebetlein.
8. Blumenduft und Sonnenschein.
op. 60.4 Psalmen.Psalm 57-S, 145-B, 137-S, 27, 27-B, 27-S erschienen als op.66 H.IV.
op. 61.6 Motetten
nach Worten
der heiligen Schrift.
1. Ich will singen von der Gnade des Herrn. Psalm 89.
2. Wohl dem Menschen, der Weisheit findet. Salomonis3.
3. Ich war dem Tode nah. Sirach 51.
4. Wem ein tugendhaftes Weib beschert ist. Salomonis 31.
5. Ehre Vater und Mutter. Sirach 3.
6. Freut Euch in dem Herrn allewege. Briefe an die Philipper4.
op. 64.8 Gesänge.Wurden  in op. 66 H. V aufgenommen.
op. 66.Deutsche Chorgesänge. 5 Hefte.

1. Heft. 30 Choräle.
2. Heft. 12 biblische Sprüche.
3. Heft. 8 Motetten nach Worten der heiligen Schrift.
4. Heft. 4 Psalmen (siehe op.60).
5. Heft. 12 weltliche Chorgesänge (enthält auch die 8 Lieder von op. 64).
Nr.  1  Am Morgen
Nr.  2  Es ist so still geworden, Es ist so still geworden
Nr. 11 Heimweh

op. 77.Unterm Eichenkranz.
Erinnerungen an das Kriegsjahr 1870/71.
Zwölf deutsche Chorgesänge. Textbuch mit Deklaration.
Heft I.
Nr. 1. Wachruf.
Nr. 2. Juliuslied.
Nr. 3. Verschollene Erbschaft.
Nr. 4. Ludwigslied.
Nr. 5. Schlacht bei Wörth.
Nr. 6. Straßburg.
Heft II.
Nr. 7. Prinz Friedrich Karl.
Nr. 8. Vor Metz.
Nr. 9. Der Schmied von Sedan.
Nr. 10. Die deutschen Gräber in Frankreich.
Nr. 11. Zuversicht.
Nr. 12. Friedenshymne.
op. 78.7 Hymnen. Ältere Kirchenlieder aus dem Lateinischen übertragen von C. Hobein.Nr. 1. Nächtliches Gebet.
Nr. 2. Morgenlied.
Nr. 3. Maria mit dem Kinde.
Nr. 4. Himmelfahrt.
Nr. 5. Osternlied.
Nr. 6. Loblied.
Nr. 7. Abendlied.
op. 112.3 Gesänge.1. Liebesbotschaft.
2. Weinlese (Händler).
3. Scheiden (Schaffel).
op. 113. Vermächtnis
op. 5.Märchen.4stimmig. (Ich weiß nicht, was mich trauen macht.)
op. 45.6 Gesänge vierstimmig in 2 Heften.

1. Heft.
1. Sagt, was ist das für ein Schaffen.
2. Er liebt mich.
3. Was schmettert die Nachtigall?
2. Heft.
4. Über allen Gipfeln.
5. Mein Jesus, o erbarme dich.
6. Lerche, was schmetterst du?

op. 2.6 Gesänge.1. Wenn ich in deine Augen seh.
2. Du siehst mich an.
3. Seit ich ihn gesehen.
4. Trüb ist mein Auge.
5. Hör ich das Liedchen.
6. Mir ist', als müsst ich dir.
op. 3.4 Lieder.1. Dort im Lande.
2. Himmel so hell und blau.
3. Kennst du das Land?
4. Sah ein Knab.
op. 9.6 Lieder.1. Mein süßes Kind, ade!
2. Unter den dunklen Linden.
3. Der Strauß, den ich.
4. Das Lämmlein tanzt.
5. In meinem Garten.
6. Sag an, du mildes.
op. 11.Alt oder Bariton und Klavier2. Gute Nacht
op. 12.5 Lieder.1. Im April.
2. Mädchen mit dem roten Mündchen.
3. Fahr wohl.
4. Sehnsucht nach Norden.
5. Unter den dunklen Linden.
op. 13. 3 Lieder für Alt.1. Thüringisches Volkslied.
2. Abendwehmut.
3. Soldatenabschied.
op. 15.6 Gesänge für Sopran.1. Weit!
2. Am Meer.
3. Über die Ähren.
4. Wiegst du schöner.
5. Am Strande.
6. Sehnsucht nach dem Rhein.
op. 16.Lieder aus dem Rheinlanden.

1. Heft
1. Der Rhein.
2. Mainz.
3. Wo ist des Rheines Hort?
4. Koblenz.
5. Es rauscht das rote Laub.
6. Rüdesheim.
7. Rückkehr zum Rhein.


2. Heft  
1. Der Rheinstrom.
2. Köln.
3. Der Deputation des achten rheinischen Landtages.
4. Der Engländer am Loreleifelsen.
5. Saarbrücken.
6. Die goldene Bremm.

op. 17.3 Balladen.1. Zwei Träume
2. Warnung vor dem Rhein.
3. Vineta
op. 22.4 Lieder.1. Das Hüttchen.
2. Am Abend.
3. Träumerei.
4. Verlangen.
op. 25.4 Lieder.1. Ich und Du.
2. Frühling.
3. Ohne Rast.
4. Mein Herz ist wie die dunkle Nacht.
op. 26.4 Lieder mit obligatem Violoncello1. Wenn du im Traum.
2. Auf eines Berges.
3. Gott der Treue.
4. Da drüben.
op. 27.Studenten-Abschied. (Uhland.)Was singet und klinget die Straße herauf.
op. 34.An Hedwig. 12 Lieder und Gesänge.

Heft I.  
Nr.  1.  Nach Jahren.
Nr.  2. Geduld bringt Rosen.
Nr.  3. Ihr lieben Vöglein.
Nr.  4. Sie hat den ganzen Tag getobt.


Heft II.  
Nr.  5. Die junge Mutter.
Nr.  6. O Gott, wie war mein Herz.
Nr.  7. Waldfrieden.
Nr.  8. Wie doch so still.


Heft III.
Nr.  9. Der Himmel hat eine Thräne geweint.
Nr. 10. Im Blumenhain.
Nr. 11. Letzter Wunsch.
Nr. 12. Wird einst an meinem Leichenstein.

op. 35. Der junge Seemann: "Vom hohen Mast schau ich herab".
ohne Opuszahl. Gebet eines Kindes am Christabend. (In einer Sammlung erschienen.)
op. 80.7 Lieder für eine Mittelstimme.1. Wind, der du lächelst.
2. Hin zum Norden.
3. Ein rotes Blatt fällt hin.
4. Es pfeift der Wind.
5. An der Heimat halte fest.
6. Es ist geschehn.
7. Dein Bild.
op. 95.2 Lieder für Mezzosopran.1. Sehnsucht nach Norden (Seibel).
2. Fahr wohl (Petrowitzsch).
op. 104.6 Gesänge.1. Morgenlied (Händler).
2. Erinnerung (Fleischer).
3. Der Rosenstrand.
4. Immer bei dir (Schleiden).
5. Was zögerst du ? (Schack.)
6. Ein treues Herz (Gottschalk).
ohne Opuszahl. Ballade aus dem Trauerspiel: "Gaul und David".

Lieder für 2 Singstimmen.

op. 14.4 Lieder.1. In der Fremde.
2. Frühlingslied.
3. Wanderlied.
4. Frohe Lieder.
op. 19.5 Gesänge.1. Auf der Alpe
2. Im Frühling.
3. Im Winter.
4. Am Bodensee.
5. Alte Heimat.
op. 67. 40 Choräle, Liturgie, Vater Unser und Segen.
op. 68.6 Gesänge.
(müßte eigentlich op. 24 heißen)
1. Schifferlied.
2. Das Herz.
3. Abschied.
4. Bitte.
5. Im Walde.
6. Kindergebet.
ohne Opuszahl. Der Tannenbaum.
op. 6.5 Charakterstücke.1. Con moto. b-dur.
2. Adagio. g-dur.
3. Agitato. f-moll.
4. Andante con moto. e-dur.
5. Allegro vivace. d-moll.
op. 8.3 Rokturnen.1. Andantino. as-dur.
2. Dolente. g-moll.
3. Con moto. des-dur.
op. 54.Romanzen fü das Violoncello und Piano.1. Grazioso. es-dur.
2. Andante. g-dur.
3. Con duole. a-moll.
4. Deciso e dolente. as-dur.
5. Larghetto con moto. f-dur.
6. Malinconia. e-moll.
ohne Opuszahl.Königgrätz.Heroischer Trauermarsch für großes Orchester. - Klavierauszug in d-moll.
Dem Andenken der am 3. Juli 1866 gefallenen Helden.
op. 79.2 Klavierstücke.1. Deutsche Weisen. as-moll.
2. Jagdstück. b-dur.
  Dolce far niente.
(Ursprünglich für Orchester.)
Klavierauszug.

Ungedrucktes.

op. 10.5 Lieder für Mezzosopran.1. Abschied vom Walde.
2. Fern!
3. Die Möwe und mein Herz.
4. Nachtwanderung.
5. Der schwere Abend.
op. 31.3 Geistliche Gesänge.1. Gott sorgt für mich. Terzett m. Chor.
2. Der du vom Himmel bist. Tenor-Solo mit Chor.
3. Sehet welche Liebe. Sopran-solo mit Chor.
op. 38.Schloß Warren oder das Pfarrhaus.Oper in zwei Akten. Text von Rudolf Schulz.
op. 47.7 Lieder für 1 Singstimme mit obligatem Violoncello.1. Ich möchte mit dem Vöglein zieh'n
2. Ich saß auf einem Rebenhügel.
3. Ich möcht heute Maien dir bringen.
4. Und im Rheingau bin ich wieder.
5. Das frohe Leben ist verstummt.
6. Ja du bist mein.
7. Nun wandl' ich auf den öden Deichen.
op. 52. Trio für Piano, Violine und Violoncelle. es-dur.
op. 44. Streichquartett in f-dur.
op. 70. Ouvertüre zu einer deutschen Sage. c-dur.
op. 88. Serenade. f-moll für Klavier, Streichquartett, 2 Flöten, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Trompeten.
ohne Opuszahl. Musik zu dem Festspiel "Glück und Friede" von C. Schultes.
ohne Opuszahl.Sinfonie in b-dur für großes Orchester.Der Herzensschlüssel, Lied für 1 Singstimme.
op. 120. 3 Romanzen für Violoncelle und Klavier.g-dur. a-mol. e-moll.
Studentenliebe, Lied für Bariton.
Heimwh nach Süden, Lied für 1 Singstimme.

Die Nutzungsbedingungen für die digitalisierten Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin

Die Nutzungsbedingungen für die digitalisierten Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin – PK entsprechen der Creative Commmons-Lizenz „Namensnennung / Keine kommerzielle Nutzung / Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland“ (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/):
 
 
Erläuterung der Nutzungsbedingungen
 
Die digitalisierten Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin stehen allen Interessierten weltweit kostenlos zur nichtkommerziellen Nutzung zur Verfügung. Bei Nachnutzung der Digitalisate ist die Staatsbibliothek als besitzende Institution in der Form „Staatsbibliothek zu Berlin – PK“ zu nennen und der Permanente Link zum Digitalisat anzugeben.
 
Die Rahmenbedingungen für gewerbliche oder kommerzielle Nutzungen werden von bpk - Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte transparent gemacht und vertraglich geregelt (www.bpk-images.de; Tel. +49 (0)30/278 792-0).
Dazu gehört insbesondere die Nachnutzung der Digitalisate:
 
 - als Reproduktionsvorlagen für Print-Publikationen (mit Ausnahme von wissenschaftlichen Publikationen mit einer Auflage bis zu 1.000 Exemplaren);
 - als Reproduktionsvorlagen für Faksimile-Ausgaben ganzer Werke;
 - in kostenpflichtigen Angeboten;
 - auf Internetpräsenzen mit vorrangig gewerblichem oder kommerziellem Charakter.
 
Hiervon abweichend stehen die Werke der Sammlung "Krieg 1914-1918" als Public Domain jeglicher - auch kommerzieller - Nutzung offen.
 
 
Die Staatsbibliothek zu Berlin behält sich das Recht vor, auf Bestellung angefertigte Digitalisate als Teil der „Digitalisierten Sammlungen“ der Staatsbibliothek ins Netz zu stellen.
Ferner erbittet die Staatsbibliothek zu Berlin die kostenlose Zusendung eines Belegexemplars von Editionen und wissenschaftlichen Arbeiten, die auf ihren Beständen beruhen.
 
Anschrift:
Staatsbibliothek zu Berlin - PK
Abteilung Bestandsaufbau II A
- Belegexemplar -
Potsdamer Str. 33
D-10785 Berlin
 
Die Staatsbibliothek möchte ihre digitalisierten Bestände und Erschließungsdaten in relevante Kontexte einbringen und dort präsentieren. Anregungen für geeignete Portale, Netzwerke oder virtuelle Sammlungen sind willkommen.
Bei Interesse an der Nachnutzung größerer Datenvolumina (Images und Erschließungsdaten) – etwa im Rahmen eines Forschungsprojekts – kann die Datenlieferung bei uns formlos beantragt werden.
 
Kontakt: DigiBibSBBsbb.spk-berlinde