Tagebuch 1830 bis 1831 - Seite 188

 

 


 

Nachmittag machte ich französisch Exerci=
tium.

Heute Abend ging ich mit Adolph in den
Circus. Die Reiterklikke Loisset1 ließ
sich sehen. Im Ganzen hat mir die ganze
Begebenheit sehr gefallen. Die Kerls
standen auf den Pferden wie auf
den Boden. Zwei sind jedoch herunter
gefallen, doch diese jagten so stark,
daß sie im Stehen der Schwindel schon ergreifen
mußte.

    Mittwoch 18 Mai 31.

Ich stand um 6 ½ Uhr auf und machte Geometri.
In der Geometriestunde bei HE[rrn] Stei=
ner
bin ich in frischen Thee gekommen.
Ich mußte nämlich was vom Sechseck beeweisen.
Ueberhaupt ist er sind alle die, welche
er ganz absonderliche Namen giebt, so wie man zu
sagen pflegt recht im Thee. So nennt
er mich: „Der größere Theil“, welches
sein Ursprung auf eine sonderbare Weise hat.
Als ich nämlich noch in Tertia saß, hatt[en]
einst in Geometrie Viele ihre Schul=
digkeit nicht gethan und sich nicht genug vorbereitet.


1 The Loisset Circus Company.