Tagebuch 1830 bis 1831 - Seite 37

 

 

Wir gingen ins Theater. Es wurde zu=
erst gegeben der versiegelte Bur=
germeister,1 welches mir sehr gefallen
hat, vorzüglich H Gern. Darauf wurde
die neue Amazone gegeben
in welcher die beiden Elsler
tanzten. HE[rr] Stullmüller hat
mir am besten gefallen und die
jüngere Elssler auch, aber bei weit[em]
nicht so wie Stullmüller. Am
prächtigsten waren aber die Deko=
rationen; so was habe ich noch
nie gesehen. Dann gingen wir nach
dem Landhause zurük, wo ich die
Nacht geblieben bin.

    Freitag den 3ten Novembr. December

Ich stand um 7 Uhr auf und ging von
dem Landhause nach meiner Wohnung und
von da nach der Schule. Als
ich um 11 nach Hause kam, war
Mutter bei uns. Nachmittag
bin ich nicht in die Schule gewesen.
Am Abend war im Landhause
Linde F + G Protz. Und Ich habe
gute Bonbon gegen Abend gehabt. Ueb[er]
HE[rrn] Drehn Kaffe Dölln Kaffe war noch ein großer
Scandal.


1 Stück von Ernst Raupach.