Tagebuch 1830 bis 1831 - Seite 69

 

 

wegen Nachlässigkeit Fleischers
um 7 Uhr. Am Abend um 7 Uhr
langten wir in Berlin an und
um 9 Uhr ging ich zu Bett.

    Dinstag den 4 Januar.

Ich stand um ½ 8 Uhr auf.
Von 11 – 12 arbeitete ich ein fran=
zösisches Exercitium aus und Nachmittag
Algebra.

    Bemerkung. An 800 Mann haben
sich freiwllig nach Algier begeben
um die dortigen Beduinen bekämpfen
zu helfen.

Am Abend übte ich Klavier.

    Mittwoch den 5 Januar 1831.

Ich stand um 7 ½ Uhr auf. Nachmittag
als ich aus der Schule kam besorgte
ich Vaters Aufträge. Den Bildhauer
habe ich bezahlt. Nach Nachdem ich
von dem Bildhauer nach Hause kam
übte ich Klavir und darauf arbeitete
ich Geometrie. Am Abend nahm
ich wieder Geometri[e] vor. Adolph kam
nachher herüber. Mein Klavierlehrer
war heute nicht gekommen, um 9 Uhr ging ich zu Bett.