Tagebuch 1834 bis 1835 - Seite 168

 

 


 

Der Junge ist von lieblicher
Gesichtsbildung.

Einen besondern Reiz
hatte die Aufführung durch die
Mitwirkung der Mad Decker (
Frl v. Schätzel). Sie sah
blaß aus, und schien mir nicht
mehr so anziehend zu sein. Als
aber im Sanctus des Mozart=
schen Requiems ihre Stimme
erklang um im 119 Psalm diesel
von Fasch dieselbe ihren rührenden
Ausdruck von neuem kund gab,
da zogen alle jene süßen
Erinnerungen durch die unruhi=
ge Brust, und ich versank im tie=
fen Anschaun des wunder=
lieben Frauenbildes. Wohl
hat die Stimme etwas verloren,