Tagebuch 1830 bis 1831 - Seite 273

 

 


 

dann zum Gasthof der 3 Kronen,
nachdem zuvor Louis Loubier noch
einen Scandal mit einem Straßentrip=
ler gehabt hatte. So wie wir ankamen
wurden die Pferde angespant und di[e]
Fahrt ging ab. Unser Furhmann hat
mir ungeheuer viel Spaß gemacht, mit
seinen fideelen Liedern.

    Freitag 22 Juli.

Nachdem wir Reinickendorf hinter uns
hatten kamen wir gegen Morgen dies. Tags in
Birkenwerder und gegen 4 Uhr in Ora=
nienburg
an. Das Schloß in Oranien=
burg macht sich dem äußren nach grade
nicht besonders, jedoch gewährt es doch einen
t Eindruk für dies. kleine Stadt,
von Oranienburg gingen wir bis Hohen=
bruch
. Als wir kaum vom Wagen
stiegen ging die Sonne auf. Die Strah=
len derselben konnten sich nicht im Augenblik
verbreiten und daher erschien im Anfange
ein mäßiger Feuerklumpen in der Ge=
stalt des Halbmondes; dann trat sie
ganz hervor und in ihrer ganzen Majestät