Tagebuch Ferdinand Möhring - Band 1, 1830 bis 1831

Der erste Band begleitet Ferdinand Möhrings Leben als Schüler an der Klödenschen Gewerbeschule, beginnend mit dem Empfang durch den Rektor und dem ersten Höhepunkt, der Säkularfeier der Augsburgischen Konfession. Er enthält viel Schulisches, Beobachtungen vom Schulalltag, oft auch Schulstoff, Geometrie, dann aber auch regelmäßig Zeitungsmeldungen über die aktuelle Politik. Man findet Familiäres, Privates, Zweifel, Ängste, Nöte. Der Band umfasst den Zeitraum vom Beginn seiner Abreise aus Alt-Ruppin am 24. Juni 1830 und wird bis zum 30. Juli 1831 geführt.